Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kronleuchter richtig montieren – Anleitung zur Montage

Grafelstein KronleuchterEin Kronleuchter, antik oder modern, strahlt in den Altbau- oder Neubau Räumen nicht nur Luxus aus sonder versetzt den Raum in ein gewisses Flair und lässt den Raum in Glanz erstrahlen. Kronleuchter sind der Mittelpunkt des Raums und stellen einen Kontrast dar. Es ist eine Lichtquelle, die an der Decke montiert wird. Die Bezeichnung kann auch Lüster sein. Auf mehreren Ebenen befinden sich meist kreisförmige Lichtkörper am Kronleuchter. Glas-, Kunststoff- oder Edelsteinelemente, werden auch als Behang bezeichnet, brechen das Licht und somit entstehen wunderbare Lichteffekte. Nicht nur in exklusiven Wohnräumen befinden sich Kronleuchter, sondern auch in Opernsälen, Schlössern, Palästen und Kirchen. Ein Kronleuchter kann auch ein Zeichen für Wohlstand sein. Jedoch ist heute kein Vermögen mehr notwendig, um sich einen Kronleuchter zu leisten. Viele Entscheiden sich, einen Kronleuchter für das Wohnzimmer im Haus oder der Wohnung zu kaufen. Er kann im Handel erworben werden oder über Internet bestellt werden.

Montage des Kronleuchters – 6 Arbeitsschritte

Kronleuchter richtig montieren – Anleitung zur MontageEndlich – der Kauf oder die Lieferung des Kronleuchters ist erfolgt. Jetzt muss der Kronleuchter noch an der Decke angebracht werden. Die Größe und Beschaffenheit der Kronleuchter ist verschieden. Einige sind sehr schwer. Eine gute Vorbereitung für die Montage des Kronleuchters ist sehr wichtig. Hier erhalten Sie die notwendigen Informationen und Anleitung zur Montage des Kronleuchters. Bevor wir aber den Kronleuchter an die Decke bringen können, muss er richtig montiert werden. Die Montage des Kronleuchters ist nicht sehr schwer.

Das Einzige was Sie benötigen ist Geduld und Zeit. Ein Kronleuchter wird nicht im Ganzen geliefert oder gekauft. Es sind lauter Einzelteile. Jedes Teil ist einzeln verpackt, damit keine der einzelnen Glasteile zerbricht beim Versand oder Transport. Jede Kette, jede Glaskugel oder Prisma ist einzeln verpackt. Das macht viel Arbeit. Sie kennen das vielleicht, wenn Sie umgezogen sind und alle Gläser dann wieder auspacken. Haben Sie noch eine helfende Hand dabei, geht es schneller. Aber auch allein ist die Montage des Kronleuchters kein Problem. Den Kronleuchter aufhängen sollten Sie aber unbedingt zu zweit. Der Kronleuchter ist unhandlich und dazu noch schwer. Bevor die Montage startet, machen Sie sich mit den einzelnen Teilen des Kronleuchters vertraut. Da ist es einfacher bei der Montage. In den Nächsten Unterthemen erfahren Sie mehr über die einzelnen Schritte, um den Kronleuchter zu montieren.

Teile des Kronleuchters

Ein Kronleuchter besitzt folgende Teile:

  • Lampenbaldachin
  • Kette (Kronleuchter Halterung)
  • Leuchtkörper
  • Schale
  • Säule
  • Schälchen
  • Arm
  • Kronleuchterbehang
  • Glaskette

1. Schritt – Vorbereitung der Arbeitsfläche

Für den Zusammenbau des Kronleuchters ist keine große Fläche notwendig. Platz, auf dem Tisch oder dem Boden, von einer Größe von 1,50 m x 1,50 m, reicht völlig aus. Es muss eine waagerechte und feste Fläche sein, um zu verhindern, dass die Glasteile wegrollen. Eine Decke oder großes Handtuch schützt die Fläche, auf der Sie arbeiten (Tisch oder Boden) vor Kratzern durch die Metallteile. Außerdem dienen die Decke oder das Handtuch auch als Schutz für die empfindlichen Glasteile, sollte mal eins herunter fallen.

2. Schritt – Bereitlegen von Werkzeug

Es wird für die Montage des Kronleuchters folgendes unten aufgeführtes Werkzeug benötigt. Legen Sie es vorher schon bereit.

Werkzeug Hinweise
kleiner Schraubendrehe um den Kronenleuchter zu verkabeln. Sind die Arme nicht vormontiert, müssen die Kabel verbunden werden
Maulschlüssel (meist Größe 13) wird für das Festziehen der Teile (Arme oder Schalen) benötigt
Teppichmesser wird benötigt, um die Glaselemente auszupacken
Zange falls nötig, um die Kette zu kürzen

3. Schritt – Karton auspacken

Packen Sie den Kronleuchter aus, in dem Sie die Verpackung öffnen. Nehmen Sie die Anleitung für die Montage heraus und die einzelnen verpackten Teile. Zuerst auf Vollständigkeit prüfen und die Anleitung für die Montage durchlesen, bevor Sie den Kronleuchter zusammenbauen. Es sollten erst die Teile ausgepackt werden, die als Erstes verwendet werden. Die Glasteile bzw. Elemente lassen Sie lieber noch in der schützenden Hülle, damit diese Elemente nicht beschädigt werden.

4. Schritt – Körper vom Kronleuchter montieren

Sind die Arme noch nicht an der Säule vom Kronleuchter montiert, beginnen Sie mit diesem Arbeitsschritt. In der Anleitung finden Sie die Anweisungen. Sind noch lose Kabel aus dem Arm des Kronleuchters zu verbinden, lassen Sie diese von einem Fachmann den Kronleuchter verkabeln. Jetzt kann es weiter gehen mit der Anbringung der anderen Teile. Vorsicht bei der Montage der Ringe und Schalen oder Platten an der Säule des Kronleuchters. Der Lack ist sehr empfindlich.

5. Schritt – Behang anbringen

Jetzt sollte der Glasbehang erst aus der Verpackung genommen werden, damit die Elemente aus Glas keinen Schaden nehmen. Vorsicht mit dem Teppichmesser, falls die Teile aus Acryl hergestellt wurden. Diese Teile sind sehr kratzempfindlich. Einzelteile sollten jetzt laut Anleitung zu Ketten zusammengefügt werden und die bringen die Kugeln oder Prismen an. Nun können am Kronleuchter die Wachsschälchen und Kernzenhülsen montiert werden. Besser ist es den Behang erst nach der Montage des Kronleuchters an der Decke anzubringen. Der Kronleuchter ist leichter und lässt sich besser an der Decke anbringen. Außerdem kann kein Schaden am Glas entstehen. Das Leuchtmittel sollte auch erst später eingesetzt werden.

6. Schritt – Kronleuchter aufhängen

Wie in der Anleitung beschrieben, sollte jetzt Ihr Kronleuchter-Modell an der Decke befestigt werden. Auch an Decken die nicht sehr Tragfähig sind (Gipskarton oder abgehangene Decken) kann der Kronleuchter montiert werden. Da sind aber einige Dinge zu beachten, wie die Kronleuchter Halterung an der Decke befestigt werden muss bzw. an welche Decke der Kronleuchter befestigt werden darf. Da müssen Sie sich vorher kundig machen.

Um den Kronleuchter zu befestigen, sind folgende Schritte notwendig:

  • Werkzeug zurechtlegen
  • Strom abstellen
  • alte Lampe von der Decke entfernen
  • vom Kronleuchter Gewicht prüfen bzw. ermitteln
  • Prüfen der Decke auf Tragfähigkeit (keine Sorgen bei Betondecke, Altbaudecke [Vorsicht verschieden Füllungen in Decken, besser an Holzbalken montieren], abgehangene Decke für Kronleuchter bis ca. 3 kg geeignet [Kronleuchter über 3 kg an Rohdecke befestigen], Gipskartondecke [es dürfen Kronleuchter mit bis 3 kg Gewicht angebracht werden mit speziellen Gipskartondübeln])
  • Kürzen der Kabel und Kette
  • Herstellen der elektrischen Verbindung
  • Aufhängen des Kronleuchters
  • Leuchtmittel einsetzen
  • Strom bzw. Sicherung einschalten

Der Schwierigkeitsgrad bei den Varianten der Decken ist unterschiedlich. Bei einer abgehängten Decke und Gipskartondecke ist der Schwierigkeitsgrad mittel, bei der Betondecke einfach und bei der Altbaudecke schwierig.

TIPP: Die Montageanleitung sollte immer beachtet werden. Es ist eine Schritt für Schritt Anleitung zur Montage des Kronleuchters. Das ist wichtig, damit der Kronleuchter auch richtig funktioniert.

Zum Aufhängen des Kronleuchters werden auch noch eine Leiter, Zollstock, Bleistift , Bohrmaschine, Schrauben, Dübel (abhängig von dem Typ der Decke), Schraubenhaken und ein Staubsauger benötigt.

Wie hoch soll der Kronleuchter hängen?

Jetzt stellt sich die Frage: Wie hoch soll der Kronleuchter hängen? Die Höhe vom Kronleuchter hängt von der Höhe der Decke ab und von der Höhe des Kronleuchters selbst. Die Kette des Kronleuchters kann aber auch auf die gewünschte Höhe gekürzt werden. Damit der Kronleuchter richtig zur Geltung kommt, sollte er mindestens 30 bis 50 cm Abstand zur Decke haben. Zur Tischplatte über dem Esstisch oder Kaffeetisch sollte der Abstand ca. 75 bis 80 cm sein. Der Abstand zum Boden sollte jedoch mindestens 200 cm sein, um großen Menschen einen ungehinderten Durchgang zu gewährleisten. Ist der Kronleuchter sicher aufgehängt, werden Sie viel Freude damit haben und Ihr Wohnraum erstrahlt in einem Glanz. Kronleuchter gibt es in unzähligen Ausführungen. Es gibt welche mit Swarovski Kristallen behangen oder mit 24 Karat Goldveredelung.

Welche Lichtleistung sollte der Kronleuchter aufweisen? Hier die Berechnung vom Lumenwert aller Leuchtmittel: für den Wohnbereich – Länge x Breite vom Raum x 100, bei einem Arbeitsbereich (Büro einer Kanzlei) – Länge x Breite des Arbeitsbereiches x 300.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen