Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kabel wechseln beim Kronleuchter – mit ein paar Tricks den Kronleuchter auf neuen technischen Stand bringen

Grafelstein KronleuchterMassive Kronleuchter sind für die Ewigkeit gebaut. Hochwertige Modelle bestehen aus Metall und Glas, welches die Elektrik beherbergt. Das metallene Gerüst ist dekorativ geformt und trägt auch die Verzierung, zum Beispiel geschliffenes Glas. Trifft das Licht der Leuchtmittelt auf das Glas, wird der Lichtstrahl in sein Spektrum aufgelöst und füllt den Raum mit verspielten Farben, so wie bei einem Regenbogen. Metall und Glas sind Materialien, die für die Ewigkeit gemacht sind. Elektrische Leitungen hingegen müssen von Zeit zu Zeit gewechselt werden.

Wie sind Stromleitungen aufgebaut?

Kabel wechseln beim Kronleuchter – mit ein paar Tricks den Kronleuchter auf neuen technischen Stand bringenStromleitungen und Kabel sind zur Sicherheit der Menschen isoliert. Für die Isolierung wird in der Regel Kunststoff verwendet, da er sicher vor Strom schützt und außerdem biegsam und elastisch ist. Sollte das Kabel gebogen werden, biegt sich auch die Kunststoffummantelung ohne zu brechen und das Kupferkabel freizugeben. Allerdings verliert Kunststoff mit der Zeit an Elastizität und wird spröde. Ältere Leitungen haben noch eine Textilummantelung, die ebenfalls trocken und rissig wird und vor allem nicht mehr zeitgemäß ist. Damit ist der Schutz vor einem elektrischen Stromschlag nicht mehr gegeben.

» Mehr Informationen

Vor allem Kronleuchter aus Metall stellen in einem solchen Fall eine Gefahr dar, da das Gehäuse unter Strom gesetzt werden könnte. Beim Berühren des Metallrahmens droht ein elektrischer Schlag und somit Gefahr für die Gesundheit des Menschen. Das lässt sich mit einer Erneuerung der Verkabelung verhindern. Eine Neuverkabelung des Kronleuchters kann von einem Fachbetrieb vorgenommen werden. Es ist aber auch möglich, die Verkabelung selbst auszuführen, wofür aber handwerkliches Geschick, ein geeigneter Arbeitsplatz und etwas Werkzeug nötig ist. Selbst machen hat jedenfalls Vorteile, die hier kurz angeführt sind:

Variante Vorteile Nachteile
Selbst verkabeln
  • basteln macht Spaß
  • billig, da Kabeln nicht teuer sind
  • reparieren hebt das Selbstwertgefühl und macht Stolz
  • die Reparatur kann sich als aufwendiger erweisen, als ursprünglich angenommen
Vom Fachmann verkabeln
  • ein Fachmann arbeitet korrekt und professionell
  • vom Fachmann gibt es eine Gewährleistung auf die Arbeit
  • teuer

Die Verkabelung eines Kronleuchters erneuern – Planung ist wichtig

Kronleuchter sind einem jeden bekannt. Man kennt sie aus Filmen mit herrschaftlichen Landhäusern und Villen und man kennt sie auch persönlich, zum Beispiel aus einem Museum. Oft sind sie von überdimensionaler Größe und Gewicht, manche sind klein und handlich. Soll die Verkabelung eines Kronleuchters gewechselt werden, spielen Gewicht und Größe eines Kronleuchters eine entscheidende Rolle. Denn für den Tausch der Kabel muss der Kronleuchter in der Regel von der Decke genommen werden und nach erfolgtem Tausch dort wieder montiert werden.

» Mehr Informationen

Ab einer bestimmten Größe und einem bestimmten Gewicht nimmt diese Arbeit jedoch mehr Kraft und Sorgfalt in Anspruch als der Tausch der Kabel. Berücksichtigt werden muss in diesem Zusammenhang auch die Tatsache, dass Kronleuchter sehr oft an hohen Decken hängen. Bei großen, schweren und hoch hängenden Kronleuchtern besteht die Gefahr, dass das Modell beim Abnehmen oder anschließendem Montieren zu Boden fällt oder noch schlimmer, dass man selbst auf den Boden fällt und sich verletzt.

Tipp: Sind solche Bedingungen gegeben, sollte die Aufgabe einem Unternehmen übertragen werden. Die haben die dafür nötige Ausrüstung und Erfahrung. Das kostest zwar Geld, schont dafür die Nerven. Bei kleinen Kronleuchtern, die man gefahrlos selbst abnehmen kann, kann der Tausch der Kabel selbst vorgenommen werden.

Die Kabel tauschen – ein paar Dinge gibt es zu beachten

Lüster und Kronleuchter haben in der Regel ein Gestell aus verlöteten und gebogenen Rohren. Diese sind sehr oft aus Messing. Das metallene Gestellt beherbergt die elektrischen Leitungen und dient als Basis für die Dekoration, wofür sehr oft geschliffenes Glas oder das leichtere Acryl verwendet wird. Die elektrischen Leitungen befinden sich innerhalb der metallenen Rohre. An einem Ende werden die Leitungen mit den Stromkabeln verbunden, am anderen Ende sitzt der Sockel für das Leuchtmittel.

» Mehr Informationen

Um die Kabel zu tauschen müssen die Leuchtmittel und anschließend der Sockel entfernt werden. In der Regel sind die Sockel verschraubt, was die Arbeit erleichtert. Allerdings kann es sein, dass zuvor noch die Dekoration des Kronleuchters entfernt werden muss. Ansonsten könnten beim Tausch der Kabel einige Glasperlen oder Glassteine zu Bruch gehen.

Alte Kabel entfernen und neue einziehen

Die alten Kabel sollten nicht einfach aus den Metallrohren gezogen werden. Stattdessen können die alten Kabel als Hilfe zum Einziehen der neuen Kabel dienen. Dazu verbindet man das neue Kabel mit dem alten und zieht dann das alte Kabel vorsichtig aus dem Metallrohr, während das neue Kabel gleichzeitig nachgeschoben wird.

Tipp: Damit das Einfädeln des neuen Kabels leichter vor sich geht, kann es mit einem speziellen Gleitmittel versehen werden. Gleitmittel gibt es im Elektrofachhandel und Heimwerkermarkt.

Wurde das neue Kabel durchgezogen, wird zuerst von der Lampenfassung das alte Kabel entfernt und sofort das neue montiert. Danach wird die Lampenfassung wieder auf das Metallrohr geschraubt. Gleichzeitig zieht man das neue Kabel etwas zurück, aber nicht zu straff. Das neue Kabel soll locker in der Röhre liegen, auf ihm soll kein Zug lasten. Je nach Anzahl der Leuchtmittel wird dieser Vorgang entsprechend oft wiederholt.

Die Kabel, die mit dem Stromnetz verbunden werden, werden anschließend gebündelt. Es werden zwei Bündel gemacht, wobei jedes Bündel dieselbe Anzahl von Kabel haben muss. Ein Bündel ist für die stromführende und das andere für die nicht stromführende Phase. Verbunden werden sie mit Lüsterklemmen. Danach kann der Kronleuchter wieder an die Decke gehängt und mit den Stromkabeln verbunden werden. Bei einem Kronleuchter aus Metall muss das Metallgehäuse wieder mit dem Erdungskabel verbunden werden.

Die Leuchtkraft des Kronleuchters verändern

Hat ein Kronleuchter zum Beispiel sechs Leuchtmittel, dann werden in der Regel alle sechs Lampen ein- und ausgeschaltet. Wer gerade dabei ist, die Kabel des Kronleuchters zu erneuern, kann die Gelegenheit nutzen und zwei Stromkreise einbauen. Man kann zum Bespiel zwei Stromkreise mit je drei Leuchten oder einen Stromkreis mit vier und den anderen mit zwei Stromkreisen versehen. Im ersten Fall werden je drei stromführende Kabel zu einem Strang zusammengefasst, im zweiten Fall je vier und zwei. Die nicht stromführenden Kabeln können zu einem großen Strang zusammengefasst werden.

» Mehr Informationen

Allerdings ist es nötig, dass in der Zuleitung zum Kronleuchter ein weiteres Stromkabel eingezogen wird. Passionierte Heimwerker erledigen das selbst. Wer sich die Arbeit nicht zutraut, sollte einen Elektriker beauftragen. Außerdem muss noch der Lichtschalter gegen einen Doppel-Lichtschalter getauscht werden. Ist diese Arbeit erledigt und hängt der Kronleuchter wieder an der Zimmerdecke, dann können über den Doppel-Lichtschalter unabhängig voneinander beide Stromkreise geschaltet werden. Mann kann zum Beispiel drei oder sechs, vier oder zwei oder sechs Leuchten einschalten und so die Beleuchtung der gewünschten Stimmung anpassen.

Fazit

Alte Kronleuchter sind beliebt, sie sind begehrte Raritäten und werden auf Tauschbörsen teils zu hohen Preisen gehandelt. Wer einen besitzt, darf sich darüber freuen. Allerdings verlangen alte Kronleuchter nach einer gewissen Zeit einer Wartung. Neben der regelmäßigen Reinigung sollten auch die Kabel inspiziert und wenn nötig, getauscht werden. Der Artikel enthält dazu ausführliche Ratschläge. Die Gelegenheit kann auch genutzt werden, um mehrere Stromkreise einzubauen und so die Leuchtkraft zu reduzieren.

» Mehr Informationen

Wer noch keinen Kronleuchter hat, jetzt vielleicht mit dem Gedanken spielt, sich einen anzuschaffen, findet in einem Online Shop eine große Auswahl. Kronleuchter gibt es in vielen Designs, Größen und Preisklasse. Einen günstigen Preis findet man mit einem Preisvergleich. Wenn man sich zuerst eine Übersicht verschaffen möchte, dann kann man einen Test über Kronleuchter nachlesen. Dort gibt es immer einen Testsieger und einen Sieger im Preis-Leistungs-Vergleich.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen